Feier der Osternacht

Am Ostersonntag (20. April 2014) um 5.00 Uhr feiert die Evangelische Kirchengemeinde Wehen einen besonderen Gottesdienst: eine Osternachtsfeier nach altkirchlicher Liturgie.

Kantor Thomas Wächter, der Ev. Singkreis Wehen und Pfarrerin Ingrid Wächter gestalten diesen Gottesdienst mit Lesungen und gregorianischen Gesängen in der noch dunklen Kirche. Erst mit der Lesung des Osterevangeliums erklingt die Orgel.

Nach dem Gottesdienst sind alle ganz herzlich ins Gemeindehaus zu einem reichhaltigen Osterfrühstück eingeladen.
Ev. Kirche Wehen
Weitere Gottesdienste in der Karwoche und an den Osterfeiertagen in der Ev. Kirche Wehen:

Gründonnerstag 17. April, 20.00 Uhr:
Gottesdienst mit Abendmahl

Karfreitag, 18. April, 10.00 Uhr:
Gottesdienst

Ostersonntag, 20. April, 5.00 Uhr:
Osternachtsfeier nach altkirchlicher Liturgie mit Pfarrerin Ingrid Wächter
Musik: Ev. Singkreis Wehen, Kantor Thomas Wächter, Orgel
anschliessend: gemeinsames Osterfrühstück im Gemeindehaus

Ostermontag, 21. April, 10.00 Uhr
Gottesdienst

An der historischen Voigt-Orgel: Kantor Thomas Wächter

Musik zur Todesstunde Jesu

Karfreitag

Unter dem Titel „Musik zur Todesstunde Jesu“ konzertieren die Sopranistin Elisabeth Fischbach, die Altistin Cornelia Haslbauer sowie ein Streichorchester in der Reformationskirche in Bad Schwalbach.

Es erklingt das „Stabat Mater“ des italienischen Barockkomponisten Giovanni Battista Pergolesi.

Das berühmte Werk bringt mit seiner ergreifenden Musik die Passion Jesu und den Schmerz Mariens dem Zuhörer nahe und lädt zu mitfühlender Teilnahme ein.

Der Beginn ist um 15:00 Uhr. Der Eintritt beträgt 12 bzw. 10 Euro.

Die Karten sind ab sofort im Gemeindebüro (Tel. 06124-702713) erhältlich.

Ort:

Reformationskirche
Adolfstr. 34
65307 Bad Schwalbach

Musik und Wort mit Stephan Breith

Sonntag, 6. April 2014, 16.30 Uhr
St. Peter auf dem Berg, Taunusstein-Bleidenstadt

Die beiden Musiker Stephan Breith, Violoncello und Jens Barnieck, Klavier spielen ein Programm, in dessen Mittelpunkt die Sonette des Dichters Petrarca (1304-1374) stehen, in denen es um sein Idealbild und die Quelle seiner Inspiration geht: Laura, der er am 6. April 1327, also auf den Tag genau vor 687 Jahren begegnet sein will:

Die Sonett-Vertonungen von Franz Liszt kommen hier in der Bearbeitung für Cello und Klavier von Stephan Breith zu Gehör ebenso wie die Uraufführung eines Liedzyklus des 1983 geborenen Komponisten und Dirigenten Christian Weidt in dieser Besetzung. Dazu erklingt ein Klavierstück der amerikanischen Komponistin Tui St. George Tucker, die in diesem Jahr ihren hundertsten Geburtstag feiern würde: On a Mountain Road at Summer’s End.

Werke von Christian Weidt (UA), Tui St. George Tucker und Franz Liszt
Stephan Breith, Violoncello,
Jens Barnieck, Klavier

Eintritt frei!

Paolo Fornaras Orgel-Jazz-Project zu Gast in Wehen

Sonntag, 30.3.2014, 18:00 Uhr
Ev. Kirche Wehen

Jazztime in der Ev. Kirche Wehen mit Paolo Fornaras Jazz-Organ-Project

Paolo Fornara verkörpert wie kein anderer Taunussteiner Musiker die Vielseitigkeit der Jazzmusik. Dem Wehener Konzertpublikum ist er auch durch seine jüngste Zusammenarbeit mit dem Gospelchor Rejoice! ein Begriff.

Paolo Fornara war mehrere Jahre Mitglied der Bernd Reichow Jazzformation, die unter anderem Hans Dieter Hüsch bei seinem Programm Hagenbuch und die Musik auf Tournee begleitete. 1995 gründete er die FUN Jazzformation, die er bis heute mit unterschiedlichen Besetzungen leitet. Im August 2011 nahm er beim Miasino Jazzfestival am Ortasee in Italien teil.

Wie ein Chamäleon verändert sich die Musik des FUN Quartett immer wieder, in dem neue Aspekte und musikalische Ideen entwickelt werden. Sei es mit dem seit vielen Jahren bestehenden FUN Jazzquartett & Jill Gaylord oder mit dem BIG FUN Oktett, einer kleinen Bigband mit 2 Sängern und 3 Bläsern. Jo Flinner, begeisterter Organist, hatte die Idee. Zur Umsetzung kam ein zweites Harmonieinstrument, die Gitarre, dazu. Florian, ein junger, innovativer und virtuoser Gitarrist, hat wesentlich dazu beigetragen. Herausgekommen sind neue Kompositionen und Arrangements. Ein neuer Sound mit unterschiedlichen Facetten, präsentiert mit viel Spielfreude und Interaktion.

organjazz
Die Musiker:
Paolo Fornara – Sax, Flöte
Jo Flinner – Organ
Florian Hollingshaus – E–Gitarre
Markus Hofmann – E-Bass
Günter Gessinger – Drums

Eintritt: 12.-, erm. 6.-
Vorverkauf ab dem 11.3. bei Heep – schreiben und schenken in Wehen

Veröffentlicht unter aktuell | Verschlagwortet mit

Rejoice! startet Sommerprojekt!

Nach der Winterpause startet der Taunussteiner Gospelchor Rejocie! in die neue Saison. Die Proben beginnen am Donnerstag, den 27.3. um 20.00 Uhr, die Aufführung des neuen Programms wird am 6.7. in der Ev. Kirche Wehen mit Band und der Solistin Esther Elsner stattfinden.

Der Gospelchor Rejoice! hat in den letzten Jahren viele spannende Projekte erarbeitet und dabei in der Region viele Fans gewonnen. Neben den Konzerten und Gottesdiensten in der Ev. Kirche Wehen ist der Chor auch bei vielen anderen Veranstaltungen präsent, für September ist zum Beispiel die Teilnahme beim Internationalen Gospelkirchentag in Kassel geplant.

Zum Konzept des Chores gehört es, dass bei jedem Projekt neue Sängerinnen und Sänger herzlich willkommen sind. Chorerfahrung ist hilfreich, aber nicht Bedingung für das Mitsingen bei Rejoice! Chorleiter Thomas Wächter verspricht eine motivierende und fordernde Probenarbeit, bei der aber auch der Spaß und die Gemeinschaft nicht zu kurz kommt.

Weitere Infos erhalten Sie bei Kantor Thomas Wächter:
Mail: kantor@projektchor.de
Den aktuellen Probenplan finden Sie hier

Just sing! – 3

Just sing! – Sing mit! – ist ein neues Angebot der Ev. Kirchengemeinde
Wehen für alle, die schon immer einmal singen wollten. Nach dem großen
Erfolg der ersten drei Treffen geht es nach den Osterferien in die
Verlängerung!

Just sing! Singen ist ist eines der schönsten Hobbys die es gibt, davon ist Kantor Thomas Wächter fest überzeugt. Aber die Hürde, in einen Chor einzutreten ist für viele doch recht hoch, da ist zum Einen die Verpflichtung, wöchentlich an den Proben teilzunehmen, oder auch die Frage: “Kann ich überhaupt singen?” Diese Angst möchte Thomas Wächter gerne entgegentreten: “Nach meiner Erfahrung kann jeder, der sprechen kann
auch singen”. Das haben auch die ersten beiden “Just sing!”-Experimente gezeigt: Mit Begeisterung nahmen die 60-80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Konzept an, und ließen sich unter der fachkundigen Anleitung von Thomas Wächter auf Atem- und Stimmübungen, Circle-Songs, bekannte Lieder zum Mitsingen und vertrackte rhythmische Labyrinthe ein.

Gesungen wird ohne Noten und ohne das Ziel, etwas Perfektes abliefern zu müssen. Spaß und Gemeinschaft zu erleben stehen im Mittelpunkt.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Mit einem musikalischen warm-up, bekannten Liedern zum Mitsingen, Circle-Songs und Kanons verspricht Thomas Wächter eine unterhaltsame Stunde Musik – und danach einen gemütlichen Ausklang.

Die nächsten Termine sind 18.3.14, 29.4.14, 3.6.14, 8.7.14 jeweils
dienstags von 19.30 – 20.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Wehen, Fleckenbornstr. 1!

Die Teilnahme ist kostenlos!